Περιγραφή

Das Experiment

der 24-h-Knast

Es war in den letzten Jahren eines der am meisten für Aufsehen sorgenden Events in Deutschland.

Am 05.Juli 2014 ist es wieder soweit..

Das Hochsicherheitsgefängnis BMH ist nicht nur auf den Verschluss männlicher Gefängnisinsassen ausgerichtet. Wie bereits in den letzten Jahren bekommen auch weibliche Häftlinge die Möglichkeit der Teilnahme.

Natürlich können sich durch diese Konstellation auch verstärkt Paare für diese Veranstaltung anmelden. Unabhängig davon, in welcher Rolle sie sich sehen.

24 Stunden, in denen Du Deine Grenzen erleben wirst...

24 Stunden DS & SM in Reinkultur...24 Stunden Knast!

Für viele ist es ein ganz besonderes Kopfkino, einmal in einem Rollenspiel für einen bestimmten Zeitraum in die Rolle eines Gefangenen zu schlüpfen. Weggesperrt in eine 8 qm kleine Zelle der Dinge zu harren, die da kommen werden.

Beobachtet von den anderen Gefängnisinsassen, deren Blicke durch die Gitter zu den Nachbarzellen schweifen, denn alle sitzen im gleichen Boot...

Alle sind für 24 Stunden den lüsternen Blicken und der unwidersprechlichen Willkür der Wärterinnen ausgeliefert.

24 Stunden, in denen Du Deine Grenzen erleben wirst...

24 Stunden DS & SM in Reinkultur...24 Stunden Knast!

ERKLÄRENDES

In eigener Sache:

Rollenspiele üben eine besondere Faszination aus und sind Bestandteil vieler unserer Events.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, das es sich bei dieser Veranstaltung um eine fiktive Gefängnissituation handelt.

Alle Teilnehmer unterzeichnen vorab eine Einverständniserklärung, in der sie erklären, das keine tatsächliche Form der Freiheitsberaubung vorliegt und diese nur zum Zweck des Rollenspiel in das Geschehen einfliesst.

Sollten wir mit Formulierungen und/oder Darstellungen Gefühle betroffener Personen verletzen, bitte wir hierfür um Entschuldigung und würden uns freuen, wenn auch Gegner & Skeptiker solcher phantasievollen Inszenierungen die notwendige Toleranz gegenüber den Personen aufbringen, welche an einem solchen thematischen Rollenspielen einen erotischen Genuss empfinden.

Diese Veranstaltung lebt von einer bestimmten Regulierung der Teilnehmerzahl.

Maximal 13 Doppel-Zellen fasst unser Hochsicherheitsgefängnis BMH. Nur diese Anzahl Zelleninsassen werden angenommen.

26 Häftlinge werden also maximal ihr 24 Stunden Haftzeit hier erleben.

Dazu kommt die Besetzung der Aufseher/innen & Strafvollzugsbeamten.

Männlich, Weiblich, Paare?

Auch bei der sechsten Ausgabe ist das Hochsicherheitsgefängnis BMH dieses Mal nicht nur auf den Verschluss männlicher Gefängnisinsassen ausgerichtet. Nach der "gemischten Premiere" bekommen auch 2014 wieder weibliche Häftlinge die Möglichkeit der Teilnahme. Dazu wird der Gesamtzellentrakt so gegliedert sein, das es allerdings innerhalb der einzelnen Zellen nur eine gleichgeschlechtliche Belegung geben wird.

Das Aufsichtspersonal wird dem Verhältnis der Anmeldungen der Häftlinge (m/w) in etwa angepasst. Ein Teil des Aufsichtspersonal wird also wie gewohnt weiblich sein, der andere Teil männlich. Auch um einen gewissen Sicherheitsstandard zu garantieren.

Natürlich können sich durch diese neue Konstellation auch verstärkt Paare für diese Veranstaltung anmelden. Unabhängig davon, in welcher Rolle sie sich sehen.

Beide Seiten setzen sich also aus den Gästen zusammen. Auf der Seite der Gefängnisaufseher/innen steht zudem noch ein Teil unseres Veranstalterpersonals, das die leitende Rolle in diesen 24 Stunden übernimmt.

Regeln, Wissenswertes & Codeword

Auch uns hat das Thema schon der Konzeptionierung „gefangen“ genommen. Mit diesem Eventkonzept feierte eine Veranstaltung Premiere, die es so noch nicht gab. Wir alle betraten damit Neuland aber gerade das machte es umso mehr spannend.

In diesem Jahr auf der Gefangenenseite auch wieder in gemischter Form. Umso mehr sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und deshalb wurde entschieden, das männliches Aufseherpersonal ( sofern nicht als Paar-Anmeldung) uns persönlich bekannt sein muss. Damit möchten wir gewährleisten, das wir ganz genau wissen, wer im aktiven Bereich hier Verantwortung mit übernimmt.

Das Experiment- Der 24-h-Knast wird Dynamiken erzeugen, die vorab „tastbar“ aber nicht immer planbar sind. Ihr könnt Euch sicher sein, das wir vorab alles an Abläufen und Regeln so gestalten werden, wie Ihr es von einem Veranstalter mit mehrjähriger Erfahrung in rollenspielgeprägten Events erwarten dürft.

Während der gesamten Veranstaltung wird neutrales Aufsichtspersonal unserer Agentur darauf achten, das die vorgegeben Regeln von beiden Seiten eingehalten werden. Verstöße gegen diese Regeln werden im Interesse der Gemeinschaft nicht geduldet und führen zum Verweis von der Veranstaltung.

Diese 24 Stunden werden Grenzerfahrungen zu Tage fördern. Letztendlich ist das auch eines der Ziele, das wir uns mit diesem außergewöhnlichen Konzept gesetzt haben.

Zu deiner Sicherheit als Häftling sind folgende Dinge in deiner Zelle integriert:

1. Eine „Signallampe“, mit der Du dem Aufsichtspersonal signalisieren kannst, dass Du irgendwelche Bedürfnisse anmelden möchtest (zur Toilette etc.)

2. Ein „Alarmknopf“ mit dem Du Dich nach dem Auslösen umgehend aus deiner Zelle geholt wirst. Dieser sollte nur betätigt werden, wenn Du der Meinung bist, das körperliche und/oder psychische Probleme einen Verbleib von Dir in Deiner Zelle unmöglich machen.

Wenn Du im Laufe der 24 Stunden irgendwelche Probleme bekommst, hast Du die Möglichkeit, dich für einen Zeitraum von 30 Minuten in eine „neutrale Zone“ bringen zu lassen. Dort kannst Du entscheiden, ob Du weitermachen möchtest oder lieber aussteigen willst.

Für diesen „Notausgang“ bzw. „den endgültigen Ausstieg“ aus der Veranstaltung sind zwei Codewörter wichtig.

Codewort :„Neutrale Zone“ bringt dich wie oben beschrieben für 30 Minuten aus dem Geschehen

Codewort: „Mayday“ bricht die Veranstaltung für Dich komplett ab.

Beachte bitte die Tragweite dieser beiden Codewörter, denn auf andere Aussagen wie „aua“, „nicht so doll“ oder „das will ich aber nicht“ etc. wird das Gefängnispersonal nicht reagieren.

Wichtig ist uns Ehrlichkeit. Beachte dies bitte beim Ausfüllen deines Neigungsprofils und mache Dir vorher (!) Gedanken darüber, was Du Dir zumuten möchtest.

Dann dürfte für alle Beteiligten dieser Abend ein Erfolg werden.

Big Mamas Haus --- BMH

Harthauer Weg 6

08451 Crimmitschau, Sachsen

http://www.eroluna.de/dasexperiment/